Cubo de la Galga

Auf dieser Wanderung entführen wir dich in einen der größten Lorbeerwälder der Erde, den Los Tilos, den anderswo schon die Dinosaurier durchstreift haben. Wir wandern durch eine der beeindruckendsten Urwaldschluchten La Palmas. Hier finden wir noch vier endemische Lorbeerarten, die es nur auf den Kanaren und Madeira gibt. Der Cubo de la Galga ist ein kleiner Talkessel mit einen Durchmesser von etwa 25 m und 20m Höhe. Hier kann man herrlich picknicken.

Vom Cubo de Galga wandern wir durch dichten Farnbewuchs unter einem Wasserkanal hindurch. Nach einem kleinen Anstieg über Stufen geht es nun an der linken Seite der Urwaldschlucht Barranco de la Galga nach oben. Dort treffen wir kurze Zeit später auf eine Forstpiste zum Mirador de la Somada Alta. Rund 20 Minuten wandern wir gemütlich die Forstpiste entlang bis wir am Aussichtspunkt mit einem eindrucksvollen Blick auf die Brücke von Los Sauces, auf La Galga und die Westküste La Palmas bei San Andrés belohnt werden.

Linker Hand sehen wir weit unter uns den Cubo de la Galga, den wir zuvor durchquert haben. Zurück wandern wir auf dem steilen, aber mit Geländern gesicherten Camino in Richtung La Galga, der etwas unterhalb des Mirador de la Somada beginnt und setzen die Tour entlang des Kanals fort. Durch eine Farnwiese, vorbei am Cubo de la Galga kehren wir auf dem bereits bekannten Weg durch die Schlucht zum Ausgangspunkt zurück.

Anschließend schlendern wir gemütlich durch das historisch interessante Städtchen San Andrés und kehren in eine Tapas-Bar ein. Der krönende Abschluss bilden die hübschen Naturschwimmbecken Charco Azul (Wer Lust auf einen Abkühlung hat, bringt bitte Badesachen mit) und der Besuch einer der letzten ursprünglichen Rumfabriken der Kanaren (mit Einkaufsmöglichkeit).

Höhenmeter: +200m, -200m / Wegstrecke: 6km / Wanderzeit: 2,5Std. 
Für Kreuzfahrttouristen geeignet, passend zu den An- & Ablegezeiten der Schiffe

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!